Persischstunden

Steckbrief

LandRussische Föderation
Jahr2020
Kategorie Drama
Spieldauer127 min

Im besetzten Frankreich des Jahres 1942 wird der Jude Gilles (Nahuel Pérez Biscayart) von den Schergen des Regimes aufgegriffen und in ein Lager nach Deutschland geschickt. Dort entkommt er nur durch einen Zufall und eine vorherige Begegnung der sofortigen Erschießung, indem er behauptet, nicht Jude sondern Perser zu sein. Denn was er nicht weiß, sehr wohl aber die SS-Männer, die die Pistole schon an seinem Kopf haben: Einer ihrer Vorgesetzten, der SS-Hauptsturmführer Klaus Koch, hatte angeordnet, zügig einen Perser aufzutreiben, der ihm Farsi beibringen soll.Zwar ist Gilles, der sich fortan nur noch Reza nennt, im Besitz eines Buches in dieser Sprache, doch natürlich kann er weder Farsi sprechen noch schreiben und kennt keine einzige Vokabel. Weil genau dies aber seine einzige Chance ist, dem sicheren Tod zu entkommen, erfindet Gilles / Reza kurzerhand eine Fantasiesprache, von der er behauptet, es sei Farsi. Und obwohl er immer wieder erheblichem Misstrauen begegnet und den Verdacht auf sich zieht, ein Betrüger zu sein, gelingt der Coup anfangs. Doch je mehr Wörter er erfindet, desto mehr droht er in seinem eigenen Lügengespinst den Überblick zu verlieren. Und jeder Fehler kann tödlich sein.

Persischstunden wurde von Weißrussland als Beitrag für die Oscarverleihung 2021 in der Kategorie Bester Internationaler Film eingereicht und war in der Vorauswahl für den Europ. Filmpreis 2020 und die  Golden Globes 2021als den bester fremdsprachiger Film. 

Termine

Kinoerlebnis schenken

Darsteller

  • Nahuel Pérez Biscayart
  • Lars Eidinger
  • Leonie Benesch
  • Jonas Nay

Regie

Vadim Perelman